Menü

Johannes Falk-Bezirk

Der Seelsorgebezirk befindet sich im Norden Weimars und ist seit dem 01.01.2013 verändert worden:


Strukturveränderungen in der Kirchgemeinde

Die Synode des Kirchenkreises beschloss am 17.11.2012 die Pfarrstelle Weimar V zum 1.1.2013 aufzulösen. Zu ihr gehörten der Falksprengel (Weimar Nord) und die Kirchgemeinde Schöndorf. Mehrheitlich beschloss die Synode, den Falk-Sprengel dem Bezirk Jakobskirche (Luther) zuzuordnen.
Die KG Weimar-Schöndorf wird in die Pfarrstelle Großobringen eingegliedert und trägt den Namen Schöndorf-Großobringen. Zuständig für den Falk-Sprengel sind somit Pfarrer Hardy Rylke und für die Kirchgemeinde Schöndorf Frau Pastorin Hertzsch.
Der Weimarer Gemeindekirchenrat bekräftigte in diesem Zusammenhang, dass die Predigtstelle und die Veranstaltungsangebote in den Räumen des Sonnenhügels erhalten werden sollen. Dort treffen sich z.Zt. vierzehntägig zwischen 20 und 45 Christinnen und Christen unserer Gemeinde zum Gottesdienst. Bis zum Frühling 2013 werden Pfarrer Rylke und Dirk Marschall zusammen mit dem Sprengel ein Konzept erarbeiten, dass der neuen Situation Rechnung tragen soll.

Gemeindebezirk Johannes Falk (Weimar Nord):

 Zuständiger Pfarrer

rylkePfarrer  H. Rylke
Am Jakobskirchhof 9
99423 Weimar
Tel. 0 36 43/ 90 45 75
Fax 0 36 43/ 90 45 78
Mobil 0 17 2 97 42 355
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gemeinderäume
 im Ev. Kindergarten
 „Sonnenhügel“

Bonhoefferstraße 73a
99427 Weimar

Kirchgemeinde Schöndorf:

 

Sabine Hertzsch-2Pfarramt Schöndorf-Großobringen
Pfarramt Schöndorf-Großobringen
Pastorin Sabine Hertzsch
Unterdorf 110
99439 Großobringen
Tel./Fax 0 36 43/ 49 15 87

   

 

Sonnenhügel

Bonhoefferstr. 73a (Weimar-Nord)

Ursprünglich war für die sozialistische Neubausiedlung Weimar Nord keine Kirche vorgesehen. Die Christen in Weimar Nord hielten Gottesdienste in Wohnungen ab oder besuchten die Gottesdienste in der Stadt. Im Laufe der Jahre ist die Gemeinde so sehr angewachsen, dass Gottesdienste in Wohnungen einfach nicht mehr möglich waren. Im Kindergarten Sonnenhügel, ein typischer DDR Plattenbau Kindergarten aus den achtziger Jahren, bot sich 1996 für uns die Gelegenheit Räume anzumieten, in denen die Gemeinde jetzt ihre Heimat gefunden hat.

sonnenhuegel

Advent&Weihnachten 2017

Gottesdienste und Konzerte
Stadtkirche St. Peter und Paul (Herderkirche)
und Jakobskirche

Progrann hier als PDF

advent weihnachten17
schaukasten
hh-logo.jpg
diakoniestiftung logo
starkfuerkinder