Menü

Pressemitteilungen

Wer ist mir nahe? Wem bin ich nahe? Diese Frage ist das Thema des Gleichnisses vom Barmherzigen Samariter, das am Sonntag thematisch die Lukas-Vesper um 19 Uhr in der Jakobskirche bestimmt. Wem will und kann ich nahe sein? Diese Frage stellt sich in Zeiten der Covid-19-Pandemie und digitaler Medien ja auch heute sehr aktuell. Das Gleichnis und ein korrespondierender literarischer Text werden von Heike Meyer vom Theater im Gewölbe in Weimar vorgetragen. Musikalisch wird der Kunstgottesdienst von Katharina Müller an der Viola und mit Improvisationen mit Monochord und Stimme gestaltet. Die Ansprache hält Michael Haspel vom Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt.

Worte aus dem Lukasevangelium zu Vergebung, Lebenssinn und Gerechtigkeit stehen im Mittelpunkt der Lukas-Vesper. Sie und korrespondierende literarische Texte werden an 12 Abenden gelesen von Weimarer Schauspielerinnen und Schauspieler und musikalisch interpretiert durch Weimarer Musikerinnen und Musiker und so für unsere Zeit ausgelegt.

Die freiberuflichen Künstlerinnen und Künstler werden durch Honorare unterstützt, die durch Spenden finanziert werden.

Katharina Müller studierte in Weimar, Düsseldorf und Dresden Musik. Engagements führten sie an die Staatskapelle Weimar und die Dresdner Philharmonie. Seit 2009 ist sie als Musikerin freischaffend tätig, seit 2013 in gleicher Intensität als Mediatorin, Supervisorin und Coach. Konzerte und Projekte im künstlerischen und sozio-kulturellen Kontext führten Sie durch Europa, Lateinamerika und Asien. Und immer zu den Menschen.

Heike Meyer hatte nach ihrem Schauspielstudium an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig zunächst Festengagements am Staatstheater Cottbus und am Städtischen Theater Chemnitz. Seit 2001 wohnt sie in Weimar und ist als freischaffende Schauspielerin tätig. Sie ist in verschiedene Rollen in Film- und Fernsehproduktionen, z.B. „Die Bertinis“, sowie in Gastrollen in Berlin, am DNT Weimar und am Theater Rudolstadt zu sehen. Heike Meyers künstlerisches Zuhause ist seit Jahren das Theater im Gewölbe in Weimar. Darüber hinaus verfasst sie eigene Stücke (z.B. Bauhausfrauen) und ist mit Soloprojekten unterwegs.

Pfarrer Dr. Michael Haspel ist apl. Professor für Systematische Theologie und unterrichtet am Martin-Luther-Institut der Universität Erfurt und an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er predigt regelmäßig in der Jakobskirche.

Die nächsten und letzten Termine:
9.8. Aida Andrea Pérez-Luquerna an der Violine und Christian Klischat als Rezitator. Liturgie: Pfr. Hardy Rylke, Weimar
16.8. Nora Thiele an den frame drums und Falk Zenker an der Gitarre; Sebastian Kowski als Rezitator. Liturgie: Pfr. Dr. Michael Haspel, Weimar

In ihrer konstituierenden Sitzung am Sonnabend (11.07.2020) im Diakonielandgut Holzdorf wählte die Kreissynode Weimar Anke Ruschhaupt zu ihrer Präses. Die Präses leitet die Synodaltagungen und nimmt als Mitglied des Kreiskirchenrates Leitungsverantwortung im Kirchenkreis wahr. Die 50-jährige Buchhändlerin ist geboren und aufgewachsen in Westfahlen. Anke Ruschhaupt hat seit 1999 mit ihrer Familie in Weimar eine Heimat gefunden. Dort ist sie Mitglied des Bachchores und des Gemeindekirchenrates. Anke Ruschhaupt löst Peter Buss aus Niederzimmern, der seit 2014 Präses war, ab. Zum stellvertretenden Präses wählte das Kirchenparlament Dr. Karlheinz Rümpler aus Weimar. Die Kreissynode begann mit einem Gottesdienst im Diakonielandgut Holzdorf, in welchem die 39 Synodalen ihr Synodalversprechen ablegten.
Außerdem wählte die Kreissynode einen neuen Kreiskirchenrat. Der Kreiskirchenrat, der von Superintendent Henrich Hebst geleitet wird, besteht aus hauptamtlich bei der evangelischen Kirche Beschäftigten und Ehrenamtlichen. Er leitet die Geschicke des Kirchenkreises zwischen den Synodaltagungen. In den Kreiskirchenrat wurden gewählt: Katrin Gutjahr, Pfarrer Sebastian Kircheis, Margit Lärz, Dr. Karlheinz Rümpler, Elke Selle und Ulrike Zimmermann. Außer den gewählten Mitgliedern gehören dem Kreiskirchenrat noch die Präses der Kreissynode, der Superintendent und seine Stellvertreterin als geborene Mitglieder an.
Für die Arbeit zwischen den Synodaltagungen bildete die Kreissynode folgende Ausschüsse: Finanzausschuss, Bauausschuss, Stellenplanausschuss, Ausschuss für Fragen des kirchlichen Lebens und Ausschuss für Kinder, Jugend und Diakonie.
Zu den ersten Aufgaben in der konstituierenden Sitzung gehörte auch der Beschluss über den Jahresabschluss 2019 und die Wahl der Stellvertreter von Superintendent Herbst. Zur 1. Stellvertreterin wurde Pfarrerin Sabine Hertzsch aus Schöndorf-Großobringen und zum 2. Stellvertreter Pfarrer Thomas Behr aus Niederzimmern gewählt.

Hygienekonzept

Hygienekonzept für Gottesdienste und kirchliche Veranstaltungen, im Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreis Weimar als PDF.

Kirchenkreis Weimar

ekm logo we

Jahresprogramm Kirchenmusik 2020

schaukastenGemeindebrief der Kirchgemeinden Weimar
diakoniestiftung logo
starkfuerkinder
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.